Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Seit einigen Jahren sammeln wir im Rahmen einer „Orthomol mit Herz“-Weihnachtsaktion Spenden für verschiedene Partner. Sie alle setzen sich ein für den guten Zweck. Und sie leisten Arbeit, die wir sehr gerne unterstützen. So auch den Bundesverband Kinderhospiz e.V., der von uns 20.000 Euro erhält. „Unsere Arbeit finanziert sich fast ausschließlich über Spenden“, berichtet Sabine Kraft, Geschäftsführerin des Bundesverbands. Sie wandte sich auch direkt an uns: „Für Ihre tolle Unterstützung sind wir unendlich dankbar!“

Kurz vorgestellt

Habt Ihr Euch schon einmal mit dem Thema Kinderhospizarbeit beschäftigt? Bei uns entstand der Kontakt zum Verband über eine Kollegin. Und schnell haben wir gelernt: Es ist ein unglaublich wichtiges Thema! Weit über 40.000 Familien in Deutschland haben ein Kind, das an einer lebensverkürzenden Krankheit leidet. Für diese Familien macht sich der Bundesverband mit einer eigenen Betroffenenförderung stark, er setzt sich auf politischer Ebene für strukturelle Verbesserungen in der Kinderhospizarbeit ein, ist Ansprechpartner für Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kostenträger. Mit dem OSKAR Sorgentelefon hat der Bundesverband Kinderhospiz eine ganz besondere Hotline ins Leben gerufen, die für alle da ist, die Fragen haben zu lebensverkürzenden Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen und auch für Familien, die bereits ein Kind verloren haben. „OSKAR“ ist rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr unter der Nummer 0800 8888 4711 erreichbar.

Wir freuen uns sehr, dass wir einen Beitrag zur Arbeit des Verbands Kinderhospizarbeit leisten können. Und wir werden unseren neuen Partner hier auf unseren Social Media Kanälen in diesem Jahr immer wieder einmal begleiten. Außerdem gibt’s in Kürze weitere News von „Orthomol mit Herz“.

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar