Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

 

Wir feiern in diesem Jahr 25 Jahre Orthomol. Fast 20 Jahre mit an Bord ist unser Geschäftsführer Dr. Michael Schmidt. In seinen Zuständigkeitsbereich gehören u. a. Abteilungen wie Produktion und Logistik, Einkauf, Produktionsplanung, Produktentwicklung,  Qualitätsmanagement und  IT.

1. Was wollten Sie eigentlich als Kind mal werden?

Dinosaurierforscher, dann Tierarzt, dann Raumfahrer… Raumfahrer gilt immer noch. 

2. Erinnern Sie sich noch an Ihren ersten Tag bei Orthomol?

Ja, das war am 01.12.1997. Die damalige Chefsekretärin Eva-Maria Ernst (jetzt Hoffmann) hatte mich schon vorgewarnt, dass ich auf keinen Fall eine Krawatte anziehen sollte. Sonst würde man sich über mich lustig machen… Die zukünftigen Kolleginnen gegenüber meinem Büro konnte ich mit einem schmissigen „Ich bin der Neue im Marketing, ich komme jetzt öfter“ begrüßen. Und das hat ja auch gestimmt!

3. Was ist Ihr  „Lieblings-Orthomol-Erlebnis“?

Da gab es in über 17 Jahren vieles. Aber besonders eindrucksvoll war die Einführung von Orthomol Vision. Wie wir mit ein paar Mailings und einigen Vorträgen einen ganz neuen Markt beim Augenarzt geschaffen haben, das war schon toll. Inzwischen hat fast jede ophthalmologische Firma ähnliche Produkte wie wir und die Mikronährstoffe sind sogar Teil der offiziellen ärztlichen Leitlinien. 

4. Was ist Ihr Lieblingsessen?

Vor allem Italienisches… Und (leider) viele Süßigkeiten: Der kulinarische Höhepunkt sind für mich die Osterhasen und Weihnachtsmänner von Kinderschokolade! Zum Glück gibt es die nur zeitlich begrenzt!

5. Wo sehen Sie  Orthomol in 25 Jahren?

Ich hoffe, das Orthomol in 25 Jahren ein Synonym für einen gesunden Lebensstil darstellt. Neben unserem angestammten Geschäft sind wir dann auch in anderen Bereichen des Gesundheitsbusiness etabliert, welche das auch immer in 25 Jahren sein werden… und ich hoffe natürlich, das mir die Orthomol-Produkte dabei helfen, dass ich in 25 Jahren immer noch viel und lang laufen kann !

 

 

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar