Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Keine Frage: Bewegung tut den Gelenken gut. Für viele ist bei schönem Frühlingswetter eine Wanderung Erholung und sportliche Betätigung zugleich. Jedoch kann Wandern – oder Hiking, wie man auf Neudeutsch sagt – die Gelenke herausfordern. „Die größte Belastung müssen die Knie aushalten, wenn es bergab geht“, sagte Andreas Gassen vom Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) dem Magazin Spiegel. „Sind die Wanderer bereits mit ihren Kräften am Ende, wird ihr Tritt unsicher – und eine Verletzung der Gelenke immer wahrscheinlicher.“

Wen es in die Höhen zieht, der sollte diese 5 einfachen Tipps beachten:

  1. Muskulatur: Starke Muskeln unterstützen die Gelenkstabilität. Vor dem Wandern also gezielt die Beinmuskulatur trainieren.
  2. Strecke: Wer Gelenkprobleme hat, sollte große Höhenunterschiede vermeiden. Denn lange Abstiege belasten vor allem die Knie. Die Website der Premiumwanderwege zum Beispiel gibt pro Strecke einen Überblick, welche Höhenmeter und Distanz man zurücklegen muss.
  3. Schuhe: Das A und O für Wanderer ist das richtige Schuhwerk. Beim Kauf im Fachgeschäft beraten lassen – und neue Schuhe unbedingt vorher „einlaufen“.
  4. Stöcke: Bei „Neulingen“ im Wandersport kann es häufig zu Fehlbelastungen kommen. Der Einsatz von Stöcken kann z. B. beim Herunterwandern die Gelenke gezielt entlasten.
  5. Rucksack: In jeden Wanderrucksack gehören ausreichend Flüssigkeit und Nahrungsmittel, die im Idealfall wichtige Nährstoffe für Knochen und Knorpel liefern.

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar

Gesundheitsmeldung / 12.06.2019

Ein Knochenbruch legt den Alltag erst einmal lahm. Kommen noch andere Stressfaktoren dazu, kann dies sogar die Heilung verzögern, haben Forscher aus Ulm beobachtet. Eine chronisch hohe Stressbelastung, etwa nach traumatisierenden Erfahrungen, hat nicht nur seelische, sondern auch körperliche…

Gesundheit im Blick / 08.05.2019

Gelenkverschleiß (Arthrose) ist hörbar. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von Wissenschaftlern der Universitätsmedizin Charité in Berlin. Eine neue Schalldiagnostik könnte die Früherkennung von Arthrose verbessern. Bildgebende Verfahren wie Röntgen- oder MRT-Aufnahmen zeigen den Gelenkverschleiß erst, wenn der Knorpel bereits…