Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Sie fragen:
Wieso ist „Soja“ auf meiner Orthomol-Packung fett gedruckt?

Wir antworten:
Weil wir uns nach den Vorgaben der Lebensmittel-Informationsverordnung richten. Um es einfacher zu machen, kürzen wir sie gern ab: LMIV ist die offizielle Kurzform der europäischen Lebensmittel-Informationsverordnung 1169/2011 (LMIV). Sie gibt Herstellen von Nahrungsmitteln vor, welche Informationen sie auf den Verpackungen von Lebensmitteln angeben müssen. So finden Sie auf Müsli- und Joghurt-Packungen die gleichen Informationen. Diese Vorgaben gelten auch für alle EU-Staaten.

Orthomol ist „betroffen“
Fragen Sie sich nun, wieso sich Orthomol mit dieser Regelung beschäftigt? Stimmt, unsere Produkte sind in Apotheken erhältlich. Aber sie gehören als ergänzende bilanzierte Diäten und Nahrungsergänzungsmittel in die Kategorie Lebensmittel. Demnach setzen wir natürlich die Vorgaben der LMIV auch für unsere Packungen um.
Fisch und auch Soja z.B. sind nun auf all unseren Packungen fett gedruckt. Denn die LMIV gibt u.a. vor, dass Allergene deutlicher ausgewiesen werden müssen. Allergene sind solche Lebensmittelinhaltsstoffe, die zu Allergien führen können – der Name lässt es vielleicht erahnen.

So sehen die Äderungen auf einer Orthomol-Packung im Vergleich aus:

Orthomol nderungen LMIVGrafik

Gut lesbare Informationen
Außerdem regelt die LMIV die Darstellung der Nährwerte – zum Beispiel Angaben zu Energie- oder Fettgehalt – eines Produkts und gibt einheitliche Schriftgrößen vor, damit alle Informationen auch gut lesbar sind. Wir haben unser Portfolio sukzessive an die Vorgaben angepasst. Mit dem heutigen Stichtag ist der Übergang abgeschlossen und wir produzieren nur noch Ware, die den Vorgaben entspricht.

Übrigens: Auch der Bundesverband für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL) hat die Änderungen der LMIV für Verbraucher aufbereitet. Eine übersichtliche Informationsgrafik finden Sie hier zum kostenfreien Download.


0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar