Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Wissenschaftler aus Toronto haben mit Hilfe statistischer Daten eine Analyse zum Auftreten von Arthrose erarbeitet und warnen: die heutigen Prognosen zur zukünftigen Verbreitung von Arthrose unterschätzen das Problem womöglich – denn die Zahl der Erkrankten steige nicht nur aufgrund der Tatsache, dass die Bevölkerung insgesamt älter werde. Darüber hinaus seien auch mehr Jüngere betroffen.

Beim Vergleich der Arthrosehäufigkeit in verschiedenen Generationen zeigte sich, dass (bezogen auf das gleiche Lebensalter) mehr Jüngere von Arthrose betroffen waren. Die Autoren spekulieren, ob Gelenkverschleiß tatsächlich häufiger auftritt oder lediglich öfter diagnostiziert und behandelt wird. In jedem Fall war für Kanadier der Jahrgänge 1955 und jünger häufiger Arthrose dokumentiert als für ältere Jahrgänge.

Hüftspeck belastet die Gelenke

Für die Berechnung teilten die Forscher vorhandene Gesundheitsdaten in vier Altersgruppen (sogenannte Kohorten) auf: 2. Weltkrieg (1935-1945), ältere Babyboomer (1946- 1954), jüngere Babyboomer (1955-1964) und Generation X (1965-1974). Im Beobachtungszeitraum zwischen 1994 und 2010 stieg in allen Gruppen das Körpergewicht im Durchschnitt deutlich an, besonders stark bei den jüngeren Gruppen. Übergewicht war ein wichtiger Risikofaktor für Arthrose, der andere Einflüsse wie etwa weniger Raucher neutralisierte.

Übergewicht schadet den Gelenken nicht nur aufgrund der stärkeren mechanischen Belastung – das Fettgewebe verstärkt zusätzlich entzündliche Prozesse, die den Abbau des Knorpels begünstigen und Schmerzen verursachen können. Die Wissenschaftler fordern aufgrund ihrer Ergebnisse, schon Menschen im mittleren Alter mehr über den Zusammenhang zwischen Arthrose, Lebensstilfaktoren und Übergewicht aufzuklären und Normalgewicht anzustreben.

 

 

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar

In Action / 11.04.2019

Direkt einmal vorneweg: Ich liebe Musik. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Musik begleitet mich seitdem ich denken kann. Ob als Zuhörer oder aktiv musizierender Mensch – es gibt mir unglaublich viel. Musik ist eine Sache des Gefühls. Im…

Gesundheitsmeldung / 28.03.2019

Per „Spritze“ haben chinesische Forscher Mäusen einen „Super-Sehsinn“ verpasst: Die behandelten Nager konnten mehr als 10 Wochen lang Infrarotlicht erkennen, das normalerweise unsichtbar ist. Die Technik, so die Forscher, funktioniert theoretisch auch beim Menschen. Welchen praktischen Nutzen das haben könnte,…