Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen Cookies ein, um unseren Internetauftritt bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Darunter wird auf dieser Website auch das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zum Datenschutz, zum „Besucheraktions-Pixel“ von Facebook, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir wissen es doch alle: Wer fit bleiben will, muss etwas dafür tun. Das gilt für den Körper genauso wie für den Kopf. Denn auch unsere „grauen Zellen“ werden durch regelmäßiges Training leistungsfähiger. Das Gute daran: Übungen für das Gehirn lassen sich sehr einfach in den Alltag integrieren – vor allem während Prüfungszeiten. Dann ist eine gezielte Unterstützung der mentalen Leistungsfähigkeit besonders wichtig.

Tipps für die Prüfungszeit

Um zwischen Klausuren und Referaten entspannt zu bleiben, können diese Tipps helfen:

  1. Rechtzeitig anfangen: Wer erst „auf den letzten Drücker“ beginnt, kommt garantiert in Zeitnot.
  2. Gut vorbereiten: Lernen Sie zielgenau den benötigten Stoff. Je besser der „sitzt“, desto gelassener gehen Sie in die Prüfung.
  3. Pausen einlegen: Unser Gehirn kann nicht unendlich viel an einem Tag aufnehmen. Pausen sind wichtig, damit wir das Gelernte auch verarbeiten können.
  4. Gesund leben: Verzichten Sie auf übermäßigen Alkoholgenuss und auf Zigaretten. Schlafen Sie ausreichend – das gilt besonders für die letzten Tage vor der Prüfung.
  5. Bewegung einbauen: Für Lernpausen ist Sport eine gute Idee. Bewegung fördert die Durchblutung des Gehirns und die Gedächtnisleistung – und bringt Sie außerdem auf andere Gedanken.
  6. „Brain Food“ futtern: Das Gehirn freut sich über verschiedene Nährstoffe, z. B. Pantothensäure, Omega-3-Fettsäuren, B-Vitamine oder Zink. Erfahren Sie in unserem Vitamin-ABC, in welchen Lebensmitteln diese Mikronährstoffe stecken.

1 Kommentar

Damla gepostet am Dienstag, 20. Juni 2017:

Ich brauche HILFE weil die Prüfung beginnt bei mir in 2 wochen

Antworten

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar