Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Ich finde mich schön! Ob Mann oder Frau – für viele ist es schwer, diese vier simplen, aber für uns doch so wichtigen Wörter über die Lippen zu bringen. Doch warum eigentlich? Warum tun wir uns so schwer damit, uns und unseren Körper so zu akzeptieren wie er ist und uns dabei schön zu finden? Der Schlüssel zu mehr Selbstliebe liegt bei uns selbst, denn wie heißt es so schön: Wahre Schönheit strahlt von innen.

Wir selbst bestimmen, was schön ist

Frauenmagazine, die Mode-Industrie, Photoshop, Castingshows: Wenn es darum geht, ein Schönheitsideal zu kreieren, ist der Sündenbock schnell gefunden. Doch wer bestimmt eigentlich, bis zu welcher Konfektionsgröße man sexy ist, ab wann zu dick, oder ob man einen Beachbody hat? Die Antwort ist eigentlich recht simpel: Nur man selbst!

Doch um sich in der eigenen Haut wohl zu fühlen, muss man in erster Linie akzeptieren, wer man ist und vor allem damit einverstanden sein –  egal, was andere sagen und denken. Aber wieso tun sich so viele Menschen schwer damit, sich selbst zu lieben? Meist ist es der gesellschaftliche Schönheitsdruck, der auf vielen schwer lastet und zu dem häufig auch noch selbst auferlegter dazu kommt. Wer sich aber in seinem Körper wohlfühlt, sich Gutes tut, sich äußerlich und innerlich pflegt und selbstbewusst durchs Leben geht, der strahlt dies auch aus. Die innere Schönheit findet ihren Weg nach draußen.

Innere Schönheit, was ist das?

Doch was ist eigentlich innere Schönheit? Gibt es eine allgemeine Definition? In erster Linie kann innere Schönheit als etwas beschrieben werden, das durch den Charakter einer Person erfahren wird. Es ist die wahre Schönheit eines Menschen, die weit über die bloßen physischen Erscheinungen hinausgeht. Innere Schönheit ist etwas, das man fühlen und nicht auf den ersten Blick sehen kann.

Für viele mag es das makellose Gesicht oder eine attraktive Figur sein, aber mehr als alles andere ist es der innere Glaube an die eigene Schönheit, der eine Person attraktiv macht. Die schiere Zuversicht gepaart mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein verschaffen mehr Ausstrahlung als jede äußerliche Attraktivität. Wer sich selbst liebt und sich gut fühlt, fühlt sich automatisch selbstsicherer.

Schönheit strahlt jemand aus, der sich selbst schön findet – der es lebt und es fühlt. Viele Frauen im hohen Alter beispielsweise beweisen Stilbewusstsein. Sie haben Geschmack, pflegen und schminken sich. Man sieht ihnen ihr Alter an, aber sie strahlen etwas aus, das sich darüber hinwegsetzt. Egal wie alt ich bin, egal wie viele Falten ich habe – ich achte auf mich, schätze mich und pflege mich und meinen Körper!

Wellness, Sport, Ernährung – tue Dir und Deinem Körper was Gutes

Um nun eine positive Beziehung zum eigenen Körper aufzubauen gilt es, sich hin und wieder mal was Gutes für Körper, Geist und Seele zu tun. Zum Beispiel mal ein Wochenende in einem Wellnesshotel einzuschieben und sich mit entspannenden Massagen und oder einem entsprechenden Beauty-Treatment verwöhnen zu lassen.

Regelmäßige körperliche Bewegung, eine gesunde und ausgewogene Ernährung und die Fähigkeit, oft und gerne zu lachen sind darüber hinaus Faktoren, die das Immunsystem stärken und zugleich für mehr Lebensfreude sorgen. Ein energiegeladener Körper kann ein Grundstein für mehr Körperbewusstsein im Alltag und ein positives Lebensgefühl sein. Denn wie sagte einst die Schauspiel- und Stilikone Audrey Hepburn: „Ich glaube, dass glückliche Mädchen die schönsten Mädchen sind.“ Daher bewahre Dir Deine Lebensfreude, starte fröhlich in den Tag und sage Dir selbst: „Ich bin schön, ich bin stark und ich mag mich so, wie ich bin.“ Denn es gibt einen verdammt guten Grund stolz auf Dich zu sein. So wie Du bist, wie Du lebst, lachst und aussiehst, gibt es Dich nur einmal. Du bist einzigartig auf dieser Welt und je mehr Du Dich und Deinen Körper akzeptierst, desto positiver wirkst Du auf Deine Mitmenschen. Glückliche Menschen sind halt die schönsten Menschen.

1 Kommentar

Peter gepostet am Mittwoch, 01. Mai 2019:

Ein sehr schöner Artikel auf den ich über www.google.de gestoßen bin

Antworten

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar

Gesundheit im Blick / 08.07.2019

Wir sagen, „das ist eine ehrliche Haut“ und meinen einen vertrauenswürdigen Menschen. Die Haut als Verpackung und Aushängeschild erzählt nackte Tatsachen über unser Leben. Es sind knapp zwei Quadratmeter Kontaktfläche zur Außenwelt mit beeindruckenden Funktionen.