Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Der Kürbis

Prächtiger Kürbis,

in knalligem herbstorange schwillst Du in Schrebergärten und auf Komposthaufen zu beeindruckender Größe heran – und machst Deinen Gärtner stolz. Gehätschelte Kürbisgiganten haben es auf monströse 1000 kg gebracht, doch selbst unerfahrene Hobbygärtner belohnst Du für einen gut gedüngten Wurzelplatz mit medizinballgroßen Ballonen aus nahrhaftem Fruchtfleisch.

Deine weit verzweigte Familie umfasst Lieblinge wie den kräftig süßlichen Hokkaido, aromatische Muskat- und birnenförmige Butternusskürbisse. Über 800 Arten vom handlichen Ziergemüse bis zum Halloween-Kürbis hast du hervorgebracht, und die kultivierten Wurzeln Deines Stammbaumes reichen bis ins Jahr 10.000 vor Christus zurück.

Dein reichhaltiges Angebot pflanzlicher Antioxidantien, allen voran das orangene Beta-Carotin, macht all die Leckereien aus Deinem Fleisch, wie Kuchen, Marmelade oder Kürbisgnocchi so appetitlich wie gesund. Mit dem sattgrünen Öl aus Deinen Kernen zeichnen wir filigrane Muster voll essentieller Fettsäuren in unsere wärmende Suppe. Im kühlen Keller oder an der frischen Luft überstehst Du unversehrt die Zeit bis Halloween. Dann schneiden wir Gesichter und Fratzen in Deine Schale und lassen dich als Naturlaterne gegen das Herbstdunkel anleuchten, während auf dem Herd ein cremiges Kürbis-Risotto köchelt.

Bis dahin schleppen wir Deine massigen Fruchtkörper vom Hofladen in unsere Küchen und verleihen Dir für Deine unvergleichliche Kombination aus Schönheit, Geschmack und Gesundheit den Titel: Liebling des Monats Oktober.

P.S.: Weitere tolle Rezepte mit Kürbis finden Sie auf dieser Seite!

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar

Rund um Ernährung / 23.07.2018

Größtmögliche Entspannung für den inneren Schweinehund bedeutet für das Immunsystem leider puren Stress. Bonner Forscher konnten zeigen, dass Fastfood, also eine fett- und kalorienreiche Kost, die Aggressivität des menschlichen Immunsystems erhöht und im Körper Entzündungen hervorrufen kann.

Rund um Ernährung / 24.04.2018

Früher galten „fünf kleine Mahlzeiten“ als ideal, um den Blutzucker „stabil“ zu halten und keine Heißhungerattacken zu provozieren. Diese Empfehlung wandelt sich gerade komplett: Jetzt sollen möglichst wenige Mahlzeiten mit langen Pausen ohne jede Nahrungsaufnahme über den Tag verteilt werden.