Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Orthomol kennen die meisten als Premium-Marke für Produkte aus der orthomolekularen Medizin. Doch es gibt auch „Premium-Musik“ unter diesem Titel: Der Ingolstädter Deep-House-Produzent Etienne Giuga, in der Szene bekannt als „Letienne“, hat im Januar einen Track mit dem Titel „Orthomol“ veröffentlicht [►anhören]. Die EP „Ortho“, auf der das Stück enthalten ist, hat es zeitweise in die Techno-Top-100 bei Whatpeopleplay geschafft. Das hat uns neugierig gemacht, und wir haben mit dem Musiker Kontakt aufgenommen.

Orthomol: Etienne, wir waren überrascht, einen Musiktitel zu entdecken, der so heißt wie unsere Marke! Schließlich haben wir keine Werbemusik in Auftrag gegeben. Wie kam es zu dem Track und dem Namen?

Etienne: „Orthomol“ habe ich komponiert nach einer längeren Phase, in der ich mich nicht richtig fit fühlte, oft krank war. In dieser Zeit bin ich auf das Thema „orthomolekulare Medizin“ gestoßen. Ich fand das sehr interessant, denn ich versuche, auf meinen Körper zu achten, und ich möchte mich gut ernähren. Ich glaube, ein gesunder, aktiver Körper unterstützt auch die Kreativität. Das Wort „orthomolekular“ ist griechischen Ursprungs (ortho = richtig), genau wie der Name unseres Projekts „NOUS“ (Geist, Verstand). So kam ich auf den Titel für dieses Stück.

Orthomol: Wer steckt hinter NOUS, und was treibt euch an?

Etienne: NOUS besteht aus Christoph Kölle alias Koellectronic und mir. Uns verbinden das Gespür, der Spaß und das Verständnis für experimentelle Musik. Musik ist für uns eine Möglichkeit, unsere Gedanken und Gefühle zu übertragen, eine Verbindung mit anderen Menschen herzustellen. Und dass ihr von Orthomol uns entdeckt habt, zeigt, dass das funktioniert. Das freut uns sehr.

Orthomol: Das freut uns auch! Ich finde eure Musik cool. Kann man euch auch live erleben?

Etienne: Das solltet ihr unbedingt! Zu Hause oder im Alltag hören viele Deep-House-Musik gerne zur Entspannung wegen der eher ruhigen Sounds und Beats. Aber bei Live-Gigs zeigen wir eine Beweglichkeit mit unseren Songs, die die Zuhörer in wunderbare Unruhe und volle Aufmerksamkeit versetzt! Aktuelle Live-Termine erfahrt ihr auf unserer Facebook-Seite.

Orthomol: Vielen Dank, und weiterhin viel Erfolg mit eurer Musik!

Letienne bei SoundCloud (Hörproben):
soundcloud.com/letienne

EP „Ortho“ bei iTunes:
itunes.apple.com/album/ortho-single/id1065962203

NOUS bei Facebook:
www.facebook.com/NOUSrecord

Foto: Clara Franz
clarafranz.wordpress.com

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar

Gesundheitsmeldung / 12.07.2019

Neuen Nachbarn schenkt man traditionell Brot und Salz – das ist eigentlich doppelt gemoppelt, folgt man einer Untersuchung des staatlichen Max-Rubner-Institutes. Im Rahmen einer bundesweiten Erhebung wird regelmäßig der Kochsalzgehalt von Gebäck ermittelt. Brot ist eine der Hauptquellen für die…