Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Heute startet das RAAM Team Maxmo in die USA. Bis zum Rennen selbst steht nicht nur die sportliche Vorbereitung der Racer auf dem Programm der Mannschaft aus dem Rheinland. 

norbert_nusselein Racer Norbert Nusselein zieht den Hut vor seinen Kollegen: „Respekt habe ich vor dem Engagement der Teammitglieder, die nicht Rad fahren. Diese investieren viel Zeit und Herzblut in das Projekt ohne dass sie die gleiche Aufmerksamkeit erhalten wie die vier Radfahrer. Deren Bedeutung in der Vorbereitung und während des Rennens kann man gar nicht hoch genug einschätzen.“


marceljansen300x240



Marcel Jansen, Crew (Organisation/ Navigation und Funk): 

„Die größten Herausforderungen für mich sind, die Technik, die Navigation uund Funk bis zum Abflug nach Amerika komplett und funktionsfähig zu wissen – und natürlich fit und gesund zu bleiben.“

Guido_Machts

Guido Machts, Crew (Organisation):

„Es bedarf  sehr umfangreicher Überlegungen, alles auf das Notwendigste zu beschränken und dabei trotz allem auf jede Begebenheit vorbereitet zu sein. Dies ist bei einer  derartigen Reise nicht an


oliver_dienst


Racer und Initiator des Unternehmens RAAM-Bezwingung für den guten Zweck, Oliver Dienst, würdigt die Leistung der gesamten Mannschaft: „Mit 
gutem Beispiel voran, das ist mein Motto auch im Beruf. Nur wer selber brennt, kann auch andere entfachen. Den größten Respekt habe ich vor der Crew. Denn die Leistung die Racer über 24 h 6 Tage lang zu verwöhnen ist eine echte Mammutaufgabe.“ders als bei der täglichen Ernährung.“

1 Kommentar

Elmar Höfinghoff gepostet am Dienstag, 30. Juni 2015:

Ein interessanter Beitrag.

Gruß,
Elmar

Antworten

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar

Gesundheit im Blick / 09.10.2019

Arthrose der Fingergelenke kann schmerzhaft sein und die Beweglichkeit zunehmend einschränken. Fingerübungen und Training können den weiteren Verlauf günstig beeinflussen, erklärte der Orthopäde und Rheumachirurg Prof. Dr. med. Ralph Gaulke von der Unfallchirurgischen Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover kürzlich gegenüber…

Gesundheit im Blick / 09.10.2019

Eine Substanz, die natürlicherweise in Blattspinat vorkommt, hat offenbar Einfluss auf das Muskelwachstum im Training. Das Pflanzenhormon galt unter Leistungssportlern schon länger als „Geheimtipp“, jetzt hat die Welt-Anti-Doping-Agentur eine Studie beauftragt, um die Wirkung des Stoffes zu untersuchen. Die Autoren…

Hinter den Kulissen / 12.06.2019

150 Minuten moderates Training pro Woche werden empfohlen, um die eigene Gesundheit zu fördern. Dafür bleibt vielen Berufstätigen nur der späte Abend. Mindert das späte Training die Schlafqualität? Offenbar nicht: Moderates Training fördert nicht nur den allgemeinen Gesundheitszustand, sondern auch…