Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Zutaten für 4 Personen:

1 bis 2 Kürbisse (je nach Größe, z.B. Hokkaido)

1 Becher Schlagsahne

100 ml Weißwein (ersatzweise Brühe)

750 ml Gemüsebrühe

Olivenöl

1 Zwiebel

etwas Ingwer

etwas Knoblauch

Salz

Pfeffer

Curry

Dekoration:

2 oder 4 Eier

Oliven

Toastscheiben

Kürbiskerne

Zubereitung:

Vom Kürbis den Deckel abschneiden. Kerne aus dem Kürbis entfernen und mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausschälen.

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen, klein schneiden und im heißen Olivenöl anschwitzen.

Sobald die Zwiebeln glasig sind, das Kürbisfruchtfleisch hinzugeben und kurz mit anschwitzen.

Mit Weißwein ablöschen, aufkochen lassen und dann die Gemüsebrühe zugeben. 20 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Eier hart kochen und die übrige Dekoration vorbereiten: Von den Oliven die Enden abschneiden, die Toastscheiben toasten und in Fledermausform schneiden.

Dann die Suppe pürieren und würzen. Die Sahne hinzugeben, nochmals pürieren und abschmecken.

Wenn die Eier fertig sind, abschrecken und pellen.

Die Suppe in den ausgehöhlten Kürbis füllen, die Eier hineinlegen und zusammen mit den Olivenstücken als Augen anrichten.

Zum Schluss aus den Kürbiskernen einen Mund formen und die Suppe mit den Toastscheiben servieren.

Nadja hat das Rezept für Euch schon mal ausprobiert. Im Video könnt Ihr sehen, wie sie unsere Halloween Kürbissuppe zubereitet hat.