Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Zutaten für 4 Personen:

2 Fenchelknollen

Salz

Pfeffer

Saft von 1 Zitrone

4 Lauchzwiebeln

300 g Kirschtomaten

4 Lachsfilets ohne Haut (à ca. 150 g)

4 EL + 70 ml Olivenöl

je 1/2 Bund Petersilie, Dill, Kerbel und Basilikum

20 g geriebener Parmesan-Käse

Backpapier

Küchengarn

Zubereitung:

1. Fenchel putzen und waschen. Fenchelgrün beiseitelegen. Fenchelknollen mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Zitronensaft beträufeln und verkneten. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Lachsfilets waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Vier Bögen Backpapier auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Jeweils Fenchel, Tomaten und ein Lachsfilet in die Mitte geben. Lachsfilets je mit je 1 EL Olivenöl beträufeln. Das Backpapier mit Küchengarn zu Päckchen binden. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 12 Minuten garen.

3. Für das Pesto Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen und Fähnchen von den Stielen zupfen. 70 ml Öl, Kräuter, Parmesan, Salz und Pfeffer mit einem Schneidstab fein pürieren. Lachspäckchen aus dem Ofen nehmen. Das Backpapier vorsichtig öffnen, die Lachspäckchen anrichten und je mit dem Pesto beträufeln. Mit übrigem Fenchelgrün garnieren.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 2390 kJ, 570 kcal. E 35 g, F 44 g, KH 9 g

Orthomol by House of Food

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar