Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Gibt es etwas Schöneres als lange laue Sommernächte? Aber sei gewarnt! Im August werden die Nächte bereits länger und der Herbst naht mit großen Schritten. Allerhöchste Eisenbahn die letzten sommerlichen Wochenenden mit Freunden und der Familie im Freien zu genießen. Dabei darf gutes Essen natürlich nicht fehlen!

Leicht, lecker, Sommer!

Das „gut“ nicht immer gleich „aufwendig“ bedeuten muss, beweist dieses tolle Rezept. Die Erbsen-Minz-Suppe mit Putenspießen ist nicht nur super lecker, sie ist auch ruck-zuck zubereitet. So bleibt Dir mehr Zeit, den Sommer zu genießen! Netter Nebeneffekt: Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Und ganz nebenbei steckt der leckere Augenschmaus auch noch voller wichtiger Vitamine und Nährstoffe. Denn Erbsen sind echtes Powerfood. Sie sind reich an Nährstoffen und das bei geringer Kalorienzahl. Die kleinen, grünen Powerkügelchen stecken voller wichtiger B-Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen, Calcium und Zink. Nährstoffe, die nicht nur bei Kinderwunsch und in der Schwangerschaft gut für Dich sind. 

Sommerliche Erbsen-Minz-Suppe mit Putenspießen

Zutaten für 4 Personen:

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

1 Bio-Zitrone

6 EL Sonnenblumenöl

600 g tiefgefrorene Erbsen

500 ml Gemüsebrühe

500 g Putenbrust

Salz

Pfeffer

Edelsüß-Paprika

8 Stiele Minze

100 g Schlagsahne

50 g Sonnenblumenkerne

Holzspieße

Zubereitung:

1. Schalotten schälen und würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Erbsen, abgeriebene Zitronenschale und -saft zufügen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt 10–12 Minuten köcheln lassen.

2. Putenbrust trocken tupfen und in Würfel schneiden. Putenwürfel, 3 EL Öl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermengen. Je 3 Putenwürfel auf Spieße stecken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Spieße darin portionsweise rundherum goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

3. Minze waschen und trocken schütteln. Blättchen von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden. Minzestreifen, bis auf 2 EL zum Bestreuen, zu den Erbsen geben. Suppe mit einem Schneidstab pürieren. Sahne einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Suppe anrichten. Mit übriger Minze und Sonnenblumenkernen bestreuen. Putenspieße dazu reichen.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 2430 kJ, 580 kcal. E 40 g, F 33 g, KH 26 g

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar

Supervitamin Folsäure Du bist bereits Mama? Dann weißt Du ja, wie wichtig Folsäure für eine Schwangerschaft ist. „Noch-nicht-Mamas“ geht es da meist ganz anders. Ihnen ist Folsäure nur vage ein Begriff. Kommen Kinderwunsch oder Schwangerschaft ins Spiel, ändert sich die…

Gesundheit im Blick / 21.09.2019

Unter „Foodporn“ versteht man den Trend, sein Essen in den sozialen Netzwerken feiern zu lassen. Auf sozialen Netzwerken stellen Menschen sorgfältig inszenierte Bilder ihres Essens aus. Aber jeder Trend provoziert eine Gegenbewegung: Anti-Foodporn-Plattformen holen uns auf manchmal recht amüsante Weise auf den Boden der Tatsachen zurück.