Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Titelbild des Orthomol Blogs

Sie fragen:

Man liest immer so viel von Vitamin D. Welche Rolle spielt es für meine Gesundheit?

Wir antworten:

Vitamin D ist ein „Multitalent“. Denn es ist an verschiedenen Prozessen im Körper beteiligt. Gerade jetzt in der Erkältungszeit ist vor allem wichtig zu wissen: Vitamin D trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Außerdem spielt es eine Rolle für den Erhalt der normalen Knochen, die Aufnahme und Verwertung von Calcium, die normale Muskelfunktion oder die Zellteilung.

Auf den Tisch oder ab in die Sonne

Die auf europäischer Ebene empfohlene tägliche Menge Vitamin D beträgt 5µg. Das steckt zum Beispiel in rund 20g Matjeshering oder 250g Rinderleber. Wem das nicht unbedingt schmecken möchte, der sei getröstet: Vitamin D ist das einzige Vitamin, das unser Körper bei ausreichender Sonneneinstrahlung selbst bilden kann. Jedoch gibt’s auch dazu ein kleines Aber. Denn in unseren Breitengraden müssen wir uns gerade, wenn die Tage kürzer werden, sehr lange in der Sonne aufhalten. 

Ich lasse mir auch im Herbst und Winter gern nach Möglichkeit den Nordseewind um die Nase wehen. Verbringen Sie bei Wind und Wetter Zeit im Freien? Oder zieht es Sie in der kalten Jahreshälfte eher rein an den Kamin?

Gesundheit im Blick / 04.12.2019

Knorpelschäden führen häufig zu Arthrose (Gelenkverschleiß), weil der Gelenkknorpel nur sehr begrenzt regenerationsfähig ist. Die Behandlung von Knorpelschäden ist schwierig und nicht immer sehr erfolgreich. Gleichzeitig ist Gelenkverschleiß eine Volkskrankheit, die sich in unserer alternden Gesellschaft immer mehr ausbreitet. Mit…

Gesundheit im Blick / 09.10.2019

Arthrose der Fingergelenke kann schmerzhaft sein und die Beweglichkeit zunehmend einschränken. Fingerübungen und Training können den weiteren Verlauf günstig beeinflussen, erklärte der Orthopäde und Rheumachirurg Prof. Dr. med. Ralph Gaulke von der Unfallchirurgischen Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover kürzlich gegenüber…