Kommentare Suche Plus Facebook Facebook Youtube Instagram Youtube Instagram Schließen
Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Darüber hinaus setzten wir weitere Verfahren ein, um auf pseudonymisierter Basis Nutzeraktivitäten analysieren zu können. Einzelheiten hierzu und zu den Möglichkeiten eine solche Nutzung einzuschränken, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was viele vielleicht an einen Hit aus den 90ern erinnert, ist bei uns Programm: Bewegung gehört zu einem gesunden Lebensstil dazu. Für uns als Gesundheitsunternehmen natürlich sowieso! Daher haben wir Mitarbeiter bei Orthomol viele Chancen, in Bewegung zu kommen – und zu bleiben.

So gibt’s einen eigenen Fitness-Raum mit Cardio-Geräten und einen Parcours fürs Krafttraining. Daneben machen uns regelmäßig  Personal Trainer in Kursen wie Pilates, Yoga, „Ganzkörpertraining“ oder Dance Aerobic Beine.  

Aber auch Ballsportler kommen bei uns auf ihre Kosten. Seit einigen Jahren trainiert einmal wöchentlich nach Feierabend die Orthomol-Fußballmannschaft auf dem Gelände eines Langenfelder Vereins. Im Sommer auf Sand, bei schlechterem Wetter und in der dunklen Jahreshälfte in der Halle spielen außerdem rund  12 Kollegen gemeinsam Volleyball. In unserer eigenen Halle, denn im Rahmen eines Umbaus wurde ehemalige Lagerhalle umfunktioniert und ist jetzt für verschiedene Sportarten nutzbar. Wem eher Basketball liegt, der hat hier auch die Chance, seinem Sport nachzukommen. Außerdem können wir hier ebenfalls Badminton spielen.

Sport auch in der Mittagspause

In der Mittagspause wird es laut bei uns. Aber nicht etwa, weil so viele Mitarbeiter gemeinsam speisen. Das machen wir auch. Allerdings gibt’s bei uns auch einen Kicker, an dem regelmäßige „erbitterte Fights“ ausgetragen werden. „Eigentlich ist der Kicker eine Männerdomäne“, sagt Lucy, die als Brand Managerin im Marketing arbeitet. „Aber das schreckt mich nicht ab – auch nicht, dass jedes Spiel statistisch festgehalten wird.“  Neben dem Kicker steht auch eine Tischtennisplatte. Immer mittwochs wird hier gespielt. „Es ist super, in der Pause einfach mal eine halbe Stunde den Kopf frei zu kriegen“, freut sich Petra aus der Medizin-Abteilung. Ihr Lieblingsspiel? „Doppel mit Max aus dem Marketing – wir sind gemeinsam echt unschlagbar.“

Orthomol-Pumptrack

Wem das alles noch nicht reicht, der kann sich auch auf allem, was rollt, fortbewegen – auf dem Orthomol-Pumptrack. Pumptracks sind wellige Strecken, die mit allen rollenden Sportgeräten genutzt werden können. Durch ihre Struktur und mit entsprechendem Körpereinsatz werden die Fahrzeuge in Beschleunigung gehalten. Diese asphaltierte Hügelstrecke steht übrigens auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. Leider wahrscheinlich nur noch bis zum Jahresende, denn wir müssen unsere Produktionskapazitäten erweitern und planen auf dem Gelände einen Neubau. Aber die Stadt Langenfeld bemüht sich, eine Ersatz-Location zu finden.

Übrigens: Moderator Amiaz hat sich die Sportangebote bei uns einmal genauer angeschaut.

 

0 Kommentar

Kommentar schreiben

Ihr Kommentar ist für die anderen erst nach Freigabe sichtbar